Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Hauptbereich

Bauarbeiten und Straßensperrungen

Die Gemeindeverwaltung informiert über aktuelle Bauarbeiten und Straßensperrungen in der Gemeinde.

B297

Ort der Maßnahme:

  • Die Maßnahme erstreckt sich vom Krettenhof bis zum westlichen Ortsausgang Birenbach Richtung Rechberghausen.

Maßnahme:

  • Herstellung  eines  bundesstraßenbegleitenden  Geh-  und Radweges  mit  geschwindigkeitsdämpfendem  Fahrbahnversatz  und Einbau  eines  lärmtechnisch  optimierten  Asphaltbelages. 

Dauer der Maßnahme:

  • 20.11.2018 bis Ende 2020 in mehreren Bauabschnitten.

Behinderungen:

  • Hierzu ist es notwendig, in den jeweiligen Bauabschnitten, eine ampelgeregelte, halbseitige Sperrung vorzunehmen. Mit zeitweise erheblichen Behinderungen auf der Strecke Göppingen – Lorch muss gerechnet  werden.  
  • Ortskundige Fahrzeuglenker werden gebeten, den Bereich weiträumig zu Umfahren. Örtliche Umleitungen sind nicht möglich. Die Gemeinde Birenbach bittet um Verständnis für die im Zusammenhang mit der Maßnahme entstehenden Behinderungen.

Baustellenupdate Nr. 6

Nachdem in der 34. KW wie geplant die Asphalttestrecke vom Ortsende Birenbach in Richtung Rechberghausen eingebracht und zeitgleich die Einmündungssituation und die Aufstellfläche an der Fußgängerampel am Turnhallenweg durch Neuanlage eines Gehweges verbessert worden ist, wird aktuell noch der letzte Teil des 2. Bauabschnittes fertiggestellt. Dies betrifft den Geh- und Radwegteil von der Einmündung Hauptstraße bis vor Gebäude Nr. 45 in Richtung Rechberghausen. Hier wurden bereits die Pflasterzeile fertiggestellt, und die Straßeneinläufe gesetzt.

Ab Ende dieser bzw. Anfang nächster Woche wird mit den Arbeiten im Bauabschnitt 3 begonnen. Dies betrifft dann den Bereich ab Gebäude Nr. 45 und die nördliche Bushaltestelle bis zur Einmündung Blumenstraße. Die Bushaltestelle selbst wird entsprechend umgebaut und wird zukünftig barrierefrei gestaltet.

Hierzu muss die Bushaltestelle vorrübergehend um wenige Meter in Richtung Einmündung Hauptstraße verlegt und dort provisorisch eingerichtet werden. Mehr Informationen dazu finden Sie hier. Bitte beachten Sie hierzu auch die tagesaktuellen Informationen auf unserer Website.

Baustellenupdate Nr. 5

Bauzeitplanung im 3. Bauabschnitt kann nicht eingehalten werden - Schaden an der Isolierung der Hochdruckgasleitung festgestellt.

Derzeit werden die Arbeiten noch im 3. Bauabschnitt vom Bereich Turnhallenweg über die Einmündung der Hauptstraße hinweg bis kurz vor der Bushaltestelle Lorcher Straße durchgeführt.

Die Arbeiten an der neuen Hauptwasserleitung im 3. Abschnitt sind abgeschlossen. Nach erfolgter Hygienisierung und negativer Trinkwasser Beprobung durch das Labor der EVF wurde zwischenzeitlich die neue Hauptwasserleitung ins Leitungsnetz eingebunden. Die alte Leitung ist außer Betrieb genommen worden. Aktuell wird der Arbeitsraum im Turnhallenweg verfüllt und verschlossen, so dass der Turnhallenweg noch diese Woche wieder uneingeschränkt befahrbar sein wird.   

Im Bereich der B 297 sind die Querungen für Breitband (Glasfaser) und den Austausch eines Wasserhausanschlusses, sowie für den Austausch der Verdohlung des Birenbachs im Bereich der Einmündung der Hauptstraße, inzwischen durchgeführt. Alle Querungen sind bereits asphaltiert. 

Eingebracht ist über die gesamte Länge des 3. Abschnittes zwischenzeitlich auch die Leerverrohrung für die gemeindliche Glasfaserinfrastruktur, für einen Glasfaserbackbone der deutschen Telekom, ein Stromkabel sowie die Stromleitung für die Straßenbeleuchtung parallel zur B 297. Hierbei wurde leider festgestellt, dass die Anfang der 80 er Jahre im Gehwegbereich verlegte Hochdruckgasleitung einen durchgängigen erheblichen Schaden an der Isolierung aufweist. Dies muss dringend behoben werden. Die Schadensbehebung erfolgt durch Personal der EVF und kann erst in den Werkferien der Firma Moll durchgeführt werden, da andere Arbeiten im selben Bereich nicht parallel durchgeführt werden dürfen. Die Firma Moll muss nun erst die gesamte Leitung rundum großflächig freilegen. Diese Arbeiten dürfen nur von Hand durchgeführt werden und führen daher zu einer erheblichen Verzögerung.

Die Arbeiten am 3. Bauabschnitt liegen dadurch nicht mehr im Bauzeitenplan und können vor den Betriebsferien des Bauunternehmens im August nicht wie geplant abgeschlossen werden. Es wurde festgelegt, dass die Firma Moll auf jeden Fall den Teilabschnitt Marienweg bis zur Einmündung Hauptstraße komplett fertigstellt. In den drei-wöchigen Betriebsferien des Bauunternehmens ist dann die B 297 beidseitig ohne Ampelregelung befahrbar. Zu einer Verengung kommt es aber im Bereich zwischen der Hauptstraße und den Bushaltestellen. Dieser Abschnitt kann vor den Ferien wegen der Arbeiten an der Gasleitung nun nicht mehr fertiggestellt werden und bleibt abgesichert. Die Linksabbiegerspur kommt zum vorläufigen Entfall, um die Zweispurigkeit der B 297 gewährleisten zu können. Ebenfalls wiedereröffnet wird die dann komplett fertiggestellte Einmündung Marienweg. Die Ein- und Ausfahrt über die Hauptstraße kann dann mit geringen Einschränkungen ebenfalls wieder erfolgen. Die örtliche Umleitung kann dann entfallen.  

An der Zeitplanung für die geplante Asphaltteststrecke, die in der letzten Augustwoche realisiert werden soll, ändert sich nichts. Nach Abschluss dieser Maßnahme wird dann Anfang September der dritte Bauabschnitt fertiggestellt.

Erstellt am: 17.07.2019 - 11.50 Uhr

Baustellenupdate Nr. 4

Derzeit werden die Arbeiten noch im 3. Bauabschnitt vom Bereich Turnhallenweg über die Einmündung der Hauptstraße hinweg bis kurz vor der Bushaltestelle Lorcher Straße durchgeführt.

Die Arbeiten an der neuen Hauptwasserleitung im 3. Abschnitt sind abgeschlossen. Nach erfolgter Hygienisierung und negativer Trinkwasserbeprobung durch das Labor der EVF soll noch in dieser Woche (KW 28) die neue Leitung eingebunden und die alte Leitung außer Betrieb genommen werden. Anschließend wird der Arbeitsraum im Turnhallenweg verfüllt und verschlossen, so dass der Turnhallenweg bis Anfang nächster Woche wieder uneingeschränkt befahrbar sein wird.   

Im Bereich der B 297 werden derzeit die Querungen für Breitband (Glasfaser) und den Austausch einer Wasserleitung, sowie für den Austausch der Verdohlung des Birenbachs im Bereich der Einmündung der Hauptstraße vorbereitet und durchgeführt. Dieser Austausch wurde u.a. notwendig, da das bisherige Betonrohr bereits einen durchgängigen Riss auf der Oberseite aufweist und somit zukünftig nicht weiter durch den Verkehr der Bundesstraße gefahrlos überfahren werden kann. 

Anschließend wird über die gesamte Länge des 3. Abschnittes die Leerverrohrung für die gemeindliche Glasfaserinfrastruktur, für einen Glasfaserbackbone der deutschen Telekom und ein Stromkabel für die Straßenbeleuchtung parallel zur B 297 neu verlegt. Die vorhandenen Leitungen wie Strom und Telefon werden teilweise neu angeordnet.

Die Arbeiten am 3. Bauabschnitt liegen insgesamt im Bauzeitenplan und werden vor den Betriebsferien des Bauunternehmens im August fertiggestellt. In den drei-wöchigen Betriebsferien des Bauunternehmens ist dann die B 297 beidseitig ohne Ampelregelung befahrbar.

Derzeit ist geplant, die Arbeiten in der letzten Augustwoche zunächst mit den Arbeiten an einer sogenannten „Teststrecke“ wieder aufzunehmen. Diese soll vom Ortsausgang Birenbach in Richtung der Abzweigung nach Börtlingen einspurig eingebracht werden. Eine solche Teststrecke ist vorgeschrieben. Sie soll Aufschluss darüber geben, wie das spezielle Mischgut des lärmmindernden Asphaltes, welches gesondert nach einer im Einzelfall freigegebenen Rezeptur hergestellt wird, einzubauen ist, um eine optimale lärmmindernde Wirkung zu erreichen. Die B 297 ist dann in diesem Abschnitt für ca. 4 Tage nur einspurig mittels Ampelregelung befahrbar.  Nach Abschluss dieser Maßnahme wird dann Anfang September mit dem 4. Bauabschnitt an der Ortsdurchfahrt zwischen Bushaltestelle Lorcher Straße und Uhlandstraße begonnen.

Baustellenupdate Nr. 3

Die Arbeiten im 1. Bauabschnitt beim Krettenhof sind abgeschlossen. Die Baustelle wird ab Montag, 13.05.2019 in den Bauabschnitt 3 umgesetzt. Voraussichtliche Dauer des Bauabschnitts: 6 Wochen. Dieser befindet sich von der Einmündung Marienweg bis zur Einfahrt zu Gebäude 45/1, kurz vor der Bushaltestelle.  In diesem Abschnitt ist entsprechender Leitungsbau notwendig, bevor dann die Pflasterzeile, die Randeinfassungen, die Straßeneinläufe sowie die Geh- und Radwegoberflächen hergestellt werden können.

Neben Straßenbeleuchtung, Strom, Glasfaserleerverrohrung für die überörtliche und für die zukünftige örtliche Versorgung wird auch die Hauptwasserleitung erneuert.

Die Arbeiten beginnen mit dem Rückbau des bisher vorhandenen Gehweges. Hierfür ist eine einseitige Straßensperrung über die gesamte Länge des 3. Bauabschnittes notwendig.  Die Radien an den Pflanzbeeten in der Einmündung der Hauptstraße müssen an den späteren Geh- und Radweg ebenfalls angepasst werden. Dies macht Eingriffe auch im Einmündungsbereich notwendig.

Eine entsprechende Ampelregelung wird aufgebaut. Im 3. Abschnitt  kann es, je nach Arbeitsschritt, zeitweise zu Beeinträchtigungen bei der Ein- oder Ausfahrt in die Hauptstraße kommen. Die ausführende Firma Moll ist bestrebt, diese so gering wie möglich zu halten. Die Zu- oder Abfahrt zum oder vom Ort ist aber jederzeit gewährleistet.

Die Arbeiten an der B 297 selbst finden erst nach kompletter Fertigstellung aller Abschnitte des Geh- und Radweges statt.

Alle Beschilderungen oder Ampelregelungen sind oder werden durch die Verkehrsbehörde beim Landratsamt Göppingen unter Berücksichtigung verkehrsrechtlicher Aspekten angeordnet und vom Standort her festgelegt. Änderungen durch die Gemeinde oder die Baufirma sind daher nicht möglich. Pendlern empfehlen wir, während des gesamten Bauzeitraumes mit entsprechenden Wartezeiten zu rechnen und sich an die entsprechende Beschilderung zu halten.

Baustellenupdate Nr. 2

Derzeit werden die Arbeiten im 1. Bauabschnitt durchgeführt. Dieser befindet sich vom Ortsende Birenbach bis zum Krettenhof. Auch im 1. Abschnitt ist entsprechender Leitungsbau notwendig, bevor dann die Pflasterzeile, die Randeinfassungen, die Straßeneinläufe sowie die Geh- und Radwegoberflächen hergestellt werden können.

Aktuell, also in der Woche vor Ostern, findet der Leitungsbau statt. Unter anderem wird die NetzeBW ein 10 KV Stromversorgungskabel einziehen. Der Kabelgraben (Bild), welcher tiefer ist als der restliche Arbeitsraum, wird anschließend bis zur Höhe des Arbeitsraumes verdichtet.

Danach werden die weiteren Arbeiten ausgeführt. Es ist geplant, den Bauabschnitt 1 in der KW 19 (ab 06.05.2019) mit dem Einbau der Asphalttrag- und Deckschicht des Geh- und Radweges fertig zu stellen. Der Geh- und Radweg wird damit vom Krettenhof bis zur Einmündung Marienweg fertig gestellt sein und kann dann für den Fußgänger und Radverkehr bereits freigegeben werden. Die Arbeiten an der B 297 selbst finden erst nach kompletter Fertigstellung aller Abschnitte des Geh- und Radweges statt.

Ebenfalls in KW 19 wird die Baustelle dann in den Abschnitt 3 (Marienweg bis hinter die Einmündung Hauptstraße) umgesetzt. Hier kann es, je nach Arbeitsschritt, zeitweise zu Beeinträchtigungen bei der Ein- oder Ausfahrt kommen. Die ausführende Firma Moll ist bestrebt, diese so gering wie möglich zu halten. Die verkehrsbeschränkenden Maßnahmen am Krettenhof werden dann aufgehoben, die Ampel wird in den Abschnitt 3 versetzt.

 

Alle Beschilderungen oder Ampelregelungen sind oder werden durch die Verkehrsbehörde beim Landratsamt Göppingen unter Berücksichtigung verkehrsrechtlicher Aspekten angeordnet und vom Standort her festgelegt. Änderungen durch die Gemeinde oder die Baufirma sind daher nicht möglich. Pendlern empfehlen wir, während des gesamten Bauzeitraumes mit entsprechenden Wartezeiten zu rechnen.

Baustellenupdate Nr. 1

In KW 14, also der ersten Aprilwoche, ist der Geh- und Radweg inclusive Leitungsbau und Straßenentwässerung im Abschnitt 2 (Ortseingang Birenbach) fertiggestellt. Die Baustelle wandert dann in Richtung Wäschenbeuren, um den 1. Bauabschnitt beim Krettenhof fertig zu stellen. Die Reihenfolge war wegen der Witterung in den Wintermonaten geändert worden. Auch im 1. Abschnitt ist entsprechender Leitungsbau notwendig, bevor dann die Pflasterzeile, die Randeinfassungen, die Straßeneinläufe sowie die Geh- und Radwegoberflächen hergestellt werden können.

Um im Abschnitt 1 bauen zu können, ist das Versetzen der Ampel und das Abbaken der Linksabbiegespur in Richtung Krettenhof verkehrsrechtlich angeordnet. Behinderungen des fließenden Verkehrs durch die notwendige Ampelregelung lassen sich nicht vermeiden. Pendlern empfehlen wir, mit entsprechenden Wartezeiten zu rechnen. Örtliche Gewerbebetriebe und die Ortsmitte der Gemeinde sind aktuell ohne Einschränkungen erreichbar. Verstärkte Kontrollen durch die Polizei zu unterschiedlichen Zeitpunkten finden statt, um die Einhaltung der geltenden Verkehrsregeln und der geänderten Verkehrsführung zu überwachen.

Die Gemeinde weist in diesem Zusammenhang ausdrücklich auf die verstärkten Kontrollen durch die Polizei hin und bittet die Verkehrsteilnehmer im Interesse aller um ein diszipliniertes Verhalten, insbesondere auch bei Abbiegevorgängen Richtung Krettenhof und Göppingen.   

Infobereich

Kontakt

Gemeindeverwaltung Birenbach
Marktplatz 1
73102 Birenbach
Telefonnummer07161 50098-0
Faxnummer07161 50098-22
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Montag
08:30 Uhr bis 12:00 Uhr

Dienstag
14:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Mittwoch bis Freitag:
08:30 Uhr bis 12:00 Uhr

Donnerstag
15:00 Uhr bis 18:00 Uhr