Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Hauptbereich

Aktuelles aus Birenbach

Netto-Markt eröffnet

Autor: Manuel Klostermann
Artikel vom 24.04.2019

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde mit geladenen Gästen wurde am 08. April 2019 die Eröffnung des neuen Netto-Marktes in Birenbach begangen. Bürgermeister Ansorge begrüßte gemeinsam mit dem Expansionsleiter der Firma Netto, Herrn Andreas Stohr, und dem Eigentümer, Herrn Hans Koch, die Gäste.

Hierzu gehörten u.a. neben dem fast vollzählig vertretenen Gemeinderat auch das Ehepaar Gürsch aus Rechberghausen, welche im Markt eine neue Filiale ihres Bäckereibetriebes eröffnet haben, sowie in Vertretung von Herrn Landrat Wolff der Leiter des Umweltschutzamtes, Herr Weinbrecht, und der Bauleiter und Planer der Gemeinde, Herr Uwe Straub.

Bürgermeister Ansorge ging in seinem Grußwort nochmals kurz auf die Vorgeschichte ein. Er dankte Herrn Koch für seine Gesprächsbereitschaft nach Schließung des Staufers Marktes. Das erste Gespräch zur zukünftigen Entwicklung sei am 28. Juni 2016 geführt worden. Ab 12. Juli 2016 sei die Firma Netto mit im Boot gewesen. Bereits am 25. Juli 2016 war ein erster Entwurf mit dem Landratsamt diskutiert worden. Unzählige Problemstellungen wurden seither erörtert und bearbeitet, eine Vielzahl rechtlicher Fragestellungen aufgeworfen und geklärt. Verträge mussten ausgearbeitet, verhandelt und angepasst, Gemeinderatsbeschlüsse vorbereitet und herbeigeführt werden. Eine so kleine Verwaltung wie die unsere habe an ihrer Leistungsgrenze arbeiten müssen, so der Bürgermeister. Sein Dank gelte daher seinen Mitarbeitern, die ihm in dieser Zeit „den Rücken freigehalten hätten“, dem Büro mquadrat aus Bad Boll mit den Herren Mezger und Höfle für die fachliche Begleitung bei Bebauungsplan und anderen Verfahren, besonders aber dem Landratsamt Göppingen mit Herrn Landrat Wolff und Herrn Heinz an der Spitze, die zusammen mit allen beteiligten Fachämtern und ihren Amtsleitern die Gemeinde Birenbach stets sehr konstruktiv begleitet und unterstützt hätten. Dank gelte auch den Regierungspräsidien Tübingen und Stuttgart, dem Verband Region Stuttgart, ohne deren konstruktives Mitwirken das Projekt hätte ebenfalls nicht verwirklicht werden können, dem Gemeinderat, welcher stets mutig und zielgerichtet die notwendigen Beschlüsse gefasst habe, sowie sämtlichen beteiligten Firmen, die in einer schwierigen Zeit alle Termine eingehalten und zügig gearbeitet hätten. Seinen herzlichen Dank sprach der Bürgermeister auch den Familien Mauz aus Oberhausen und Steiner aus Birenbach aus.

Um so schöner sei es für ihn, nun hier zu stehen und mit den Projektpartnern den gelungen Abschluss zu feiern, bevor mit dem kommenden Tag der Tag beginne, auf den unsere Bürgerinnen und Bürger sehnsüchtig gewartet hätten – die Eröffnung.

Bürgermeister Ansorge wies darüber hinaus noch auf die Bedeutung einer funktionierenden Nahversorgung für die Gemeinde hin, welche neben einigen anderen das zentrale Thema für eine dauerhaft zukunftsfähige Gemeinde sei. Er machte aber auch deutlich, dass die Nahversorgung nur dann funktioniere und erhalten werden könne, wenn das Angebot durch die Bürgerschaft auch angenommen und regelmäßig genutzt werde.

Dies sah auch der Eigentümer, Hans Koch aus Wangen, so, der mitteilte, dass seine Gesellschaft, welcher er vorstehe, rund 2 Millionen Euro in den neuen Markt in Birenbach investiert habe. Mit dem Werbeslogan „Dann geh doch zu Netto“ rief auch er dazu auf, das neu geschaffene Angebot zu nutzen, damit es langfristig erhalten werden könne.

Dem pflichtete der Expansionsleiter von Netto, Herr Stohr, bei. Für den Kunden habe man in Birenbach einen Markt modernster Prägung geschaffen, den es sonst so noch nirgends gäbe. Allein die verbaute Technik mit Wärmetauscher und Wärmerückgewinnung, modernste Kühlanlagen und Gebäudetechnik sparten mehr als 30 % Energiekosten zu herkömmlichen Märkten, obwohl man auf ca. 760 qm Verkaufsfläche nahezu 5.000 Artikel im Sortiment habe. Er wies hierbei auch noch auf die komfortable Parkplatzbreite von 2,70 m hin, welche dem Kunden ein bequemes Ein- und Aussteigen ermöglicht.

Herr Koch und Herr Stohr bedankten sich im Anschluss bei Bürgermeister Ansorge für seinen Einsatz, mit welchem er das Projekt stets vehement vorangetrieben habe. Den Dank gab der Bürgermeister zurück. Er führte abschließend aus, dass er sich im Namen der Gemeinde bei beiden Herren dafür bedanke, dass sie faire und verlässliche Projektpartner gewesen seien, die stets zu ihrem Wort gestanden hätten. Dies sei in der heutigen Zeit leider nicht mehr selbstverständlich. Nur so sei trotz aller Problemstellungen die Realisierung gelungen.

Im Anschluss fand eine Marktbesichtigung statt, die auch rege genutzt wurde. Der ebenfalls anwesende Verkaufsleiter Süd der Firma Netto beantwortete viele Fragen der Gäste, welche im Anschluss, aufgelockert durch eine Angebotsauswahl der Bäckerei Gürsch, diskutiert werden konnten.   

Infobereich

Kontakt

Gemeindeverwaltung Birenbach
Marktplatz 1
73102 Birenbach
Telefonnummer07161 50098-0
Faxnummer07161 50098-22
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Montag
08:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Dienstag
14:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Mittwoch bis Freitag
08:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag
15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Bürgerbüro derzeit nur eingeschränkt erreichbar!