Birenbach in Zahlen: Gemeinde Birenbach

Birenbach in Zahlen: Gemeinde Birenbach

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Hauptbereich

Zahlen und Fakten über Birenbach

Hier erhalten Sie interessante Informationen und Zahlen über die Gemeinde Birenbach.

Basisdaten  

  • Bundesland: Baden-Württemberg
  • Regierungsbezirk: Stuttgart
  • Landkreis: Göppingen

Höhenlage

Tiefster Punkt: 317,0 m über NN (Im Süden am Krettenbach)
Höchster Punkt: 465,0 m über NN (nördlich)
Ortsmitte: 371 m über NN (Rathaus)

Gemarkungsgröße: 250ha

Bevölkerungsdichte: 763 Einwohner/km²

Einwohnerzahl: 1938 (Stand 31.12.2019)

Wasserhärtegrad: 12

Wasserhärtebereich: 2

Postleitzahl: 73102

Vorwahl: 07161

Die Gemeinde Birenbach ist seit 1972 Mitglied des Gemeindeverwaltungsverbandes (GVV) "Östlicher Schurwald", dem auch die Verbandsgemeinden Adelberg, Börtlingen und Rechberghausen angehören. Sitz des Verbandes ist Rechberghausen. Mit den Gemeinden Wäschenbeuren, Börtlingen und Adelberg bildet die Gemeinde Birenbach zudem den "Abwasserzweckverband Marbach-Krettenbachtal". Gemeinsam wird die Verbandskläranlage betrieben. Die Gemeinde Birenbach gehört als Gesellschafter auch der 2013 gegründeten "Stromnetzgesellschaft Östlicher Schurwald" an, zu der auch die Gemeinden Adelberg, Börtlingen, Rechberghausen und Wäschenbeuren gehören. Die Stromnetze zur örtlichen Versorgung sind somit mehrheitlich im Eigentum der Gesellschaft und damit der Gemeinden. Weiterer Gesellschafter ist die EnBW. Darüber hinaus ist die Gemeinde Birenbach Mitglied des Landschaftserhaltungsverbandes (LEV) des Landkreises Göppingen und gehört der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (Wif) des Landkreises Göppingen an.

 

Infobereich